Projekt „Virtuelles Museum Nürnberger Kunst“

Projekt „Virtuelles Museum Nürnberger Kunst“

Unter Berücksichtigung der Pläne des 2012 verstorbenen Vereinsgründers Manfred H. Grieb, wurde in Weiterführung des „Nürnberger Künstlerlexikons“ eine digitale Verarbeitung der Thematik angestrebt. Der Grundgedanke des Virtuellen Museums bestand darin, zum schriftlich überlieferten Wissen auch Anschauungsmaterial zu zeigen.

Behandelt werden Werke der Architektur, Plastik, Malerei und Grafik sowie des Kunsthandwerks, die Nürnberger Künstler für die Stadt oder für auswärtige Auftraggeber schufen. Ebenso werden auswärtige Künstler erfasst, die für oder in Nürnberg tätig waren.

Der Förderverein Kulturhistorisches Museum möchte mit dem Virtuellen Museum das Interesse an Nürnberger Kunst stärken und Lust am Stöbern durch die Bestände wecken. Seitdem die englische Version besteht, haben sich die bisher schon zahlreichen Zugriffe nochmals deutlich erhöht.

Virtuelles Museum Nürnberger Kunst