Erfolgreiche Eröffnung der Ausstellung: Remixing Schmidt

Erfolgreiche Eröffnung der Ausstellung: Remixing Schmidt

Bei sommerlich warmen Temperaturen wurde letzten Donnerstag (14. Juni 2022) mit einer Vernissage im Fembo-Haus die Ausstellung: "Remixing Schmidt" eröffnet. Zahlreiche Besucher haben die Möglichkeit wahrgenommen, die durch den Förderverein Kulturhistorisches Museum Nürnberg finanziell unterstützte Sonderausstellung anlässlich des vor 100 Jahren gestorbenen Malers Georg Schmidt (1847–1922) zu bestaunen.

Bei kühlen Getränken ergab sich ein angeregter Austausch über die Entstehungsgeschichten der zahlreichen Aquarelle und Fotografien mit historischen Stadtansichten.

Die Ausstellung kann noch bis zum 16. Oktober besichtigt werden. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher.

Informationen zur Ausstellung


Eröffnung der Ausstellung: Remixing Schmidt; Foto: Ludwig Sichelstiel
Eröffnung der Ausstellung: Remixing Schmidt; Foto: Ludwig Sichelstiel
(v. l. n. r.) Theo Noll, Dr. Silke Colditz-Heusl, Franca Walser (Kuratorin); Foto: Hugo Walser
(v. l. n. r.) Theo Noll, Dr. Silke Colditz-Heusl, Franca Walser (Kuratorin); Foto: Hugo Walser
(v. l. n. r.) Dr. Evelyn Reitz (Projektleitung), Dr. Ursula Timann, Dr. Thomas Eser (Direktor der städtischen Museen), Ludwig Sichelstiel (Co-Kurator); Foto: Hugo Walser
(v. l. n. r.) Dr. Evelyn Reitz (Projektleitung), Dr. Ursula Timann, Dr. Thomas Eser (Direktor der städtischen Museen), Ludwig Sichelstiel (Co-Kurator); Foto: Hugo Walser
Ausstellung: Remixing Schmidt; Foto: Ludwig Sichelstiel
Ausstellung: Remixing Schmidt; Foto: Ludwig Sichelstiel
Ausstellung: Remixing Schmidt; Foto: Ludwig Sichelstiel
Ausstellung: Remixing Schmidt; Foto: Ludwig Sichelstiel