Förderverein Kulturhistorisches Museum Nürnberg e.V.
Paul Wolfgang Merkel, Stifter; Konrad Groß, Stifter Paul Wolfgang Merkel, Stifter; Konrad Groß, Stifter

Stifter und Mäzene

Stifter und Mäzene haben über viele Jahrhunderte dazu beigetragen, Künstler zu fördern und Kunstwerke zu schaffen. Der heute noch reichlich vorhandene Bestand an alter Kunst ist auf das segensreiche Wirken vieler Stifter, Sammler und Mäzene zurückzuführen.

Fromme Stiftungen
Schürstab-FensterÜber 40 Fenster in den Nürnberger Kirchen tragen heute noch die Namen der Stifter.
Auch ein Großteil der über 100 Altäre in den Nürnberger Innenstadtkirchen geht auf Stiftungen frommer Bürger zurück, doch nur wenige weisen durch die Namensgebung auf die Stifter hin. Üblich war, die einzelnen Altäre einem Heiligen zu widmen. Je nach finanzieller Ausstattung der mit dem Altar verbundenen Pfründe wurde zwischen einmal täglich und einmal im Jahr eine Messe für das Seelenheil des Stifters gelesen.

In den Museen
Viele der im Germanischen Nationalmuseum und in den Museen der Stadt Nürnberg vorhandenen Kunstschätze, man könnte sagen die Mehrzahl, gehen auf Stiftungen und Leihgaben zurück. Leider befinden sich die meisten Stücke in den Depots und erblicken nur selten das Licht der Öffentlichkeit.
Soweit die Stücke überhaupt ausgestellt werden, ist zwar meist der Name des Stifters oder der Stifterfamilie vermerkt. Ein Überblick über die Reichhaltigkeit der Stiftungen und die Vielzahl der Stifter ist daraus nicht zu gewinnen.

Förderverein und Stifter
Der Förderverein hat in der Satzung festgelegt, die ihm anvertrauten Stücke in Ausstellungen zu zeigen und das Andenken der Stifter und Leihgeber zu pflegen. Wir bieten bewußt eine Alternative zu öffentlich verwalteten Stiftungen an, wo Kunstobjekte meist auf lange Zeit in den Depots verschwinden. Auch unterliegen die Verwendung von Sach- und Geldspenden häufig sachfremden Einflüssen, die nicht immer den ursprünglichen Wünschen der Stifter entsprechen. Im Stiftungsausschuß des Fördervereins sind Rechts- und Wirtschaftsfachleute als Mitglieder ehrenamtlich tätig. Sie verwalten die dem Verein anvertrauten Güter sachgerecht und wirtschaftlich in Übereinstimmung mit der Satzung.
Es wird an einer Publikation gearbeitet, um die Namen der wichtigsten Stifter, Sammler und Mäzene aus der Vergessenheit zu holen und ihren Beitrag zur Erhaltung Nürnberger Kunst in einem Verzeichnis zu veröffentlichen.
Über 500 Namen aus sieben Jahrhunderten wurden bereits zusammengetragen. Viele Namen fehlen noch. Wir bitten daher alle Mitbürger, ihr Wissen zur Vervollständigung und Fortführung dieser Publikation zur Verfügung zu stellen.

Aufnahmekriterien
Aufgenommen werden Personen, welche vorhandene oder in der Literatur nachweisbare Beiträge zur Schaffung und Erhaltung alter Kunst und kultureller Werte in Nürnberg erbracht haben. Dazu zählen Stifter und Sammler historischer Kunstwerke, sowie Stiftungen zum Erwerb und Erhalt dieser Werke.
Nicht dazu zählt die Förderung von vorübergehenden Kunstinstallationen, Veranstaltungen oder Kunstaktionen, das sogenannte Sponsoring, womit keine bleibende Kunst oder Kulturarbeit im althergebrachten Sinn verbunden ist.

Impressum | Datenschutzerklärung | © Förderverein Kulturhistorisches Museum Nürnberg e.V.